Fahrschule Grünberg
Ihr kompetenter Partner in Sachen Führerschein

Ihr Weg zum Erfolg!

  •  Am Beginn der Aktivitäten steht die Bewerbungsphase. In dieser Zeit unterstützen wir Sie aktiv bei der Suche nach einem Arbeitgeber. Idealerweise mündet diese Phase in die Ausstellung einer schriftlichen Einstellungszusage, die i. d. R. Grundlage für die spätere Ausstellung eines Bildungsgutscheines ist.
  • Mit der Einstellungszusage begeben Sie sich zu einem Termin bei der Agentur für Arbeit/ dem Jobcenter (oder ggf. einem anderen Träger, der die Kosten der Weiterbildung übernimmt), um einen Bildungsgutschein zu beantragen. Wenn Sie möchten, können wir Sie zu diesem Termin begleiten.
  • Nach Erhalt Ihres Bildungsgutscheines senden Sie uns diesen bitte im Original zu bzw. kommen Sie bei uns in einer der Fahrschulen vorbei. Sobald uns dieser vorliegt, erhalten Sie einen Maßnahmevertrag und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen über die konkreten Inhalte der Weiterbildung von uns.
  • Vor Beginn der Führerschein-Ausbildung sind noch verschiedene Unterlagen in der Fahrschule abzugeben. Hierzu gehören u. a. ein Nachweis über eine ärztliche und augenärztliche Untersuchung, ein biometrisches Passbild und ein Nachweis über den absolvierten Erste-Hilfe-Kurs. Die Kosten werden Ihnen gegen Quittung von uns erstattet, besprechen Sie diese Punkte bitte in jedem Fall mit uns.
  • Sobald alles vollständig ist, wird der Antrag zur zuständigen Führerscheinstelle des Landkreises gebracht, in dem Sie gemeldet sind.
  • Nun beginnt auch Ihre Führerschein-Ausbildung. Parallel finden die ggf. notwendigen Zusatzqualifikationen (z. B. Gabelstapler-Ausbildung, Grundqualifikation gem. Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz; etc.) gemäß des Maßnahmevertrages statt.
  • Dann erfolgen sämtliche Prüfungen: die Theorieprüfungen zum Erwerb der jeweiligen Fahrerlaubnisklassen, die Praktischen Prüfungen sowie weitere Prüfungen (Gabelstapler, IHK).
  • Der allerletzte Schritt ist das Praktikum bei Ihrem zukünftigen Arbeitgeber. Dieses soll auch sicherstellen, dass die Entscheidung füreinander von beiden Seiten aus richtig war. Nach dem Praktikum soll dann die Übernahme in ein sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis erfolgen.


Folgende Maßnahmen sind derzeit zertifiziert (Maßnahme-Nr. 234/20/2020) 


  • Modul
  • Kosten
  • Unterrichtseinheiten
  • FS   C/CE in einem Ausbildungsgang
  • 4615,87€
  • 161
  • FS   C1
  • 2647,40 €
  • 124
  • FS   C1/c1E in einem Ausbildungsgang
  • 3187,20 €
  • 128
  • FS   C (Vorbesitz B)
  • 2865,56 €
  • 142
  • FS   CE (Vorbesitz C)
  • 2774,79 €
  • 129
  • FS   T
  • 1741,50 €
  • 86
  • Beschl.   Grundqualifikation
  • 2052,52 €
  • 194
  • 1 Modul Weiterbildung (Schlüsselzahl 95)
  • 83,70 €
  • 10
  • 5   Module Weiterbildung (Schlüsselzahl   95)
  • 418,00 €
  • 50


 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos